Doku zu King Kongo

Fast ein Jahr ist es her, dass die kongolesischen Jugendlichen aus dem Espace Masolo aus Kinshasa ihre fulminate Uraufführung von KING KONGO bei der FIDENA 201 auf die Bühne gebracht haben.

Besagte Bühne war der Boden der aktuell außer Dienst gesetzten Christ-König-Kirche in Bochum, die nun das Domizil für ungewöhnliche Kunsterlebnisse darstellt.

Ob Theateraufführung, Lesung, Ausstellung, Installation – in diesem außergewöhnlichen Rahmen bekamen (und bekommen) künstlerische Events ein ganz besonderes Zuhause.

Was im Kulturhauptstadtjahr 2010 alles bei K.I.C.K. (Kunst in Christ König) gelaufen ist, dokumentierte Ralf Brisi – und das absolut sehenswert!

Für seinen interessanten und sehr gut gemachten Bericht über KING KONGO sind wir ihm sehr dankbar – also unbedingt reinschauen:

http://www.wandlung-kick2010.de/filme_html/kingkongo.html

Und natürlich anschließend auch die anderen Berichte ansehen!

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: